Startseite > Uncategorized > Gelöschte Kommentare

Gelöschte Kommentare

Da schleicht sich jemand daher und kommentiert meine Sachen. Unter dem Synonym „Jemand Bekanntes“. Aha. Klasse. Toll. Bravo. Das ist großes Kino. Ich habe die Kommentare gelöscht und falls sich die betreffende Person zu Wort melden mächte: Bitte sehr, mein Blog steht dir offen. Das bedeutet nun nicht, dass deine Kommentare fortan bestehen bleiben. Mein Blog ist keine Demokratie, sondern eine willkürliche Diktatur. Und in der herrsche ich. Auch was die Kritik anbelangt.

Aus den Kommentaren lies sich jedenfalls schließen, dass die betreffende Person wohl wirklich jemand Bekanntes ist. Vermutlich. Vielleicht irgendwer, der mich vom Namen her kennt. Ich konnte es jedenfalls nicht genau einordnen. Zu den Vermutungen, die angestellt wurden: Ja, ich bin durchaus pervers und habe Spaß und Freude daran, Bilder einer toten Maus zu veröffentlichen. Und sonst? Keine Ahnung wie du auf den restlichen Schund gekommen bist.

Der Grund warum ich es gelöscht habe? Mir gehen Personen auf die Nerven, die sich unter ach so gut gewählten Namen wie „Jemand Bekanntes“ am geistigen Werk vergreifen und es in das Lächerliche ziehen, obwohl sie den Hintergrund in keiner Weise verstehen und wohl auch kaum verstehen könnten. „Jemand Bekanntes“. Hach. Schön. Schön Dumm. Liebe / Lieber „Jemand Bekanntes“, würdest du mich auch nur im Ansatz kennen, so müsstest du dich nicht hinter einem falschen Namen verstecken.

Um noch eine kurze Stellung zu nehmen bezüglich der Aussage, dass sich nicht die ganze Welt um mich dreht: Richtig. Tut sie nicht. Aber meine Welt dreht sich um mich. Oder um es anders auszudrücken: Du mögest bitte deine Hand zur Faust schließen, sie mit ordentlich viel Vaseline eincremen, um sie danach wohlgewählt in deinem Arsch zu platzieren. Anders ausgedrückt: Fick dich.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: ,
  1. Jemand Bekanntes
    Januar 5, 2009 um 10:40 pm

    Wow, ein ganzer Artikel nur für mich? Womit habe ich das bloß verdient?

    Und ich habe doch genau das erreicht was ich erreichen wollte… Du hast Dich darüber aurgeregt und einiges richtig gestellt oder bestätigt.

    Du bist pervers und nicht die ganze Welt dreht sich um Dich sondern nur Deine eigenen Hallus und wer Dich darin alles vergöttert weißt nur Du, ich gehöre definitiv nicht dazu, werde ich auch nie und all die, die mir bekannt sind, die Dich auch kennen, genauso wenig.

    Schade, ich dachte Du versuchst zu erraten wer ich bin, wenn Du es schaffst, stell ich mich auch sehr gerne. Lösch ruhig den Kommentar wieder, ist zwar schade, weil sonst niemand was dazu sagen kann, aber wenn Du halt kein Arsch in der Hose hast.

    So und nun zum letzten Absatz:
    Lieber Michael, wenn DU mir vormachst wie ich meine Faust in den Arsch bekomme wäre ich Dir sehr verbunden, ich weiß es nämlich nicht und auch nicht wie ich mich selber ficken würde… denn wenn das klappen würde, ich glaube dann wäre alle Bordelle längst geschlossen🙂

    PPP 4 u

  2. Januar 6, 2009 um 3:47 pm

    Wow. Eine ganze Antwort nur für mich? Womit habe ich das bloß verdient?

    Und ich habe doch nicht ganz genau das erreicht, was ich erreichen wollte… Du hast Dich darüber gefreut und immer noch nichts wirklich verstanden.

    Ich bin pervers und nicht die ganze Welt dreht sich um mich, sondern nur um meine eigenen Hallus und wer mich in selbigen vergöttert, das weiß nur ich? Du gehörst definitiv nicht dazu und wirst du auch nie und all jene, die dir bekannt sind, die mich auch kennen, genauso wenig?

    Ach du meine Güte. Noch leide ich nicht unter Wahnvorstellungen. Aber so etwas kann ja im Alter immer noch kommen – kann man ja nie vorhersagen. Wer mich vergöttert… was interessiert es mich? Du kennst wen, der mich kennt? Bravo. Gratulation. Ich bin stolz auf dich. Diese Welchen vergöttern mich nicht? Oh. Schade. Hätte ja sein können.

    Es ist in der Tat schade, dass ich nicht versuche zu erraten, wer du bist und es ist mir so ziemlich egal. Würde ich deine IP überprüfen, so würde mit großer Sicherheit „Amsterdam“ dort stehen. Also entweder ein Proxy oder du bist mir in der Tat unbekannt, da ich tatsächlich keine Menschenseele kenne, die es nach Amsterdam verschlagen hat. Wieso sollte es mich also interessieren? Und löschen tue ich den Kommentar nicht, denn mein Arsch ist nach wie vor in meiner Hose. Bei unbekannten Menschen ist das ja angeblich nicht immer der Fall.

    Zum letzten Absatz: ICH mache es DIR nicht vor. So etwas erfordert sehr viel Ãœbung und ist am Ende dann doch etwas recht privates. So etwas musst du dann doch schon selbst erlernen.

    In diesem Sinne,
    einen herzlichen Feiertag.

  3. Jemand Bekanntes
    Januar 7, 2009 um 1:01 am

    Vielen Dank und vielen Dank, aber nein Danke. Das mit dem Hand im Hintern überlasse ich Dir und den anderen Könnern.

    HAVE FUN

  4. Januar 7, 2009 um 12:14 pm

    Yeah, Trollalarm. Das Blogs selbstbeweihräucherung sind sollte doch mitlerweile jedem klar sein. Toll das es noch immer Leute gibt die das nicht verstehen.

  5. Januar 7, 2009 um 5:40 pm

    Ohje, da scheint aber jemand Bekanntes mächtig sprachlos zu sein. Was habe ich bloß getan?

  6. Januar 7, 2009 um 7:01 pm

    Du bist doch krank und hast ihn verscheucht!😉
    Außerdem ist die Welt eine Scheibe und die Sonne dreht sich um die Erde!

    @JemandBekanntes
    Ich habe zu Hause auch einen Rattenfötus in einem Reagenzglas mit Alkohol eingelegt! Und du brauchst mir gar nicht sagen, dass ich krank bin!
    Ich weiß es und es macht mir auch gar nichts aus😉

    Am besten du legst dir auch nen Blog zu und berichtest über die ganzen kranken und perversen dieser Welt.
    Dann haste ne Beschäftigungstherapie und bekommst dadurch noch mehr Aufmerksamkeit wie hier. Wär doch klasse oder?

    greetz

  7. Jemand Bekanntes
    Januar 7, 2009 um 8:29 pm

    Och, die Aufmerksamkeit hier reicht mir völlig und ganz. Und wie schon gesagt: Mission Herrn Hoss zu ärgern erfolgreich erfüllt und es macht echt mächtig viel Spaß… Und wie so sprachlos? Bin doch aktiv hier an den Comments beteiligt, hab halt nur net so viel Zeit alle 5 Minuten nach zugucken und so interessant ist das ganze hier dann auch wieder nicht.
    Na, in nem Reagenzglas mit Alk ist auch wieder was anderes, könnte man der Wissenschaft zugute heißen😛

  8. Januar 7, 2009 um 8:36 pm

    De Facto bist du definitiv mit mir zur Schule gegangen. Und zwar vermutlich im gymnasialen Zweig. Alles andere kann ich wohl ausschließen. Und sonst: Bla, etc. bla.

  9. Jemand Bekanntes
    Januar 7, 2009 um 9:42 pm

    Nein, ich war niemals mit Dir auf einer Schule… DANEBEN!!!!

  10. Januar 8, 2009 um 10:34 am

    Sofern dir nun HnH nichts sagt, so kennst du mich in der Tat nicht wirklich. Sollte dir CT was sagen, wäre es schon äußerst peinlich, was du so von dir gibst.

  11. Jemand Bekanntes
    Januar 8, 2009 um 4:26 pm

    Hard n Heavy. CT sind Schichtaufnahmen von nem Kopf zb😛
    Was sagt Deine Mama zu dem Scheiß hier?

  12. Januar 8, 2009 um 4:32 pm

    LOL FAG
    You Fail

    Und zwar in jeder Hinsicht.

    Übrigens ist es mir zu lästig sämtliche Namen aufzuzählen, die mir aus Gießen & Umgebung bekannt sind.

  13. dp
    Januar 8, 2009 um 5:03 pm

    Leider bin ich nicht seine Mama. Wenn ich diese jedoch wäre, so wäre ich sicherlich dankbar darüber, dass mein kleiner Junge es versteht so gut Worte zu formulieren und ihnen Sinn zu verleihen. Nicht jeder hat solch Gabe in die Wiege gelegt bekommen… Stolz wäre ich sicher auch auf ihn, wenn ich sehe, dass er es doch zu etwas gebracht hat. Und welche Mutter wäre nicht glücklich darüber, zu lesen, dass es ihrem Sohn gut geht? Natürlich wäre ich auch dankbar, dass er die Worte in seinen persönlichen Blog schreibt und nicht seine Familie und sonstige Mitmenschen damit belästigt.
    Da ich nun aber nicht seine Mama bin, habe ich eine andere Sicht der Dinge. Wer ich bin spielt keine Rolle. Sagen wir, jemand Bekanntes. Jedenfalls zähle ich zu jenen Menschen, die aus eigenen Beweggründen diesen Blog lesen. Tatsächlich investiere ich meine Zeit freiwillig in das Lesen und Schreiben hier. Ohhh, da habe ich ja etwas verraten… Da scheint der Inhaber des Blogs doch durchaus Menschen zu haben, die zu ihm hochschauen? Ihn gar bewundern? Ok, das Lesen hier kann auch andere Gründe haben… ob zur Belustigung, vor lauter Langeweile oder einfach weil man sich für das Leben und die Gedanken des Michael Hoss interessiert sei einmal dahin gestellt.
    Doch grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es eine eigene Welt ist, die jemand in seinem Blog niederschreibt. Anregungen, Lob und auch Kritik kann man sicher äußern oder auch nur ein belangloses Kommentar hinterlassen, doch was die Äußerungen von „jemand Bekanntes“ angeht muss ich sagen so hat dies aus meiner Sicht hier nichts zu suchen. Wenn Herr Hoss einen Psychologen braucht weil er laut den Worten von „jemand Bekanntes“ krank sei (so scheint mir zumindest dessen Meinung zu sein), dann denke ich kann er diesen selbst aufsuchen und ist nicht auf selbsternannte Lebensberater a la „jemand Bekanntes“ angewiesen. Was seinen Egoismus angeht der ebenfalls angekreidet wurde. So sage ich einmal, dass ich jenen auch gerne hätte. Ja, ich bin eifersüchtig auf Michaels gesundes Selbstvertrauen. Und nun „jemand Bekanntes“, bin ich in deinen Augen auch so abnormal, weil ich einen perversen an Halluzinationen leidenden Menschen beneide? Wenn ja dann freue ich mich darauf Sie kennenzulernen „jemand Bekanntes“. Denn wer so viel kritisiert an anderen der Kann ja nur Gott sein. Andernfalls wäre ich enttäuscht, denn meine zweite Vision über Ihr Wesen wäre weniger glanzvoll, um es schonend zu formulieren.
    Und nun zum Schluss… ich bin stolz darauf, Sie enttarnt zu haben. Den Beifall nehme ich bei Gelegenheit gerne entgegen.

  14. Jemand Bekanntes
    Januar 8, 2009 um 10:31 pm

    Ohh nein, Deine Tussi hat mich enttarnt sowas aber auch!

  15. dp
    Januar 8, 2009 um 11:26 pm

    „Seine Tussi“ sollte meiner Meinung nach nicht als solche bezeichnet werden. Da ich jene durchaus kenne und zu schätzen weiß, bitte ich Sie diese Bezeichnung in Zukunkft zu unterlassen. Auf Grund meines Wissens bezüglich Ihrer Herkunft werte(r)? „jemand Bekanntes“ (die eindeutig nicht Michaels heutiger Wohnort ist), gehe ich stark davon aus, dass Sie jene nicht kennen. Oder täusche ich mich? Ich finde es außerdem schade, dass Sie nach einigen Kommentaren auf inhaltlicher Ebene so stark abgeflacht sind.
    „Seine Tussi“ gehört jedenfalls zu meinem näheren Freundeskreis und meine Freunde sind keine „Tussis“ und wenn es da doch eine gäbe, dann wäre es eher Michael als „seine Tussi“^^. Ja wirklich zu ihm passt dieser Ausdruck wesentlich besser. Aber da Sie Michael ja ach so gut kennen, wissen Sie das ja sicherlich selbst. Es ist nicht so, dass ich gerne andere in Schutz nehme aber da das Mädel hier dank mir so bezeichnet wurde sehe ich mich gezwungen dies zu berichtigen. Nicht, dass sie mir am Ende noch unterstellt, dass ich mit Michael was am Laufen hätte. Gott bewahre, nicht wahr?
    Schade finde ich es nur, dass Sie mich mit meiner Vermutung bezüglich Ihrer Person nicht bestätigt haben. Gerne bin ich bereit Ihnen hierfür eine zweite Chance zu geben. Ich warte.
    Und wissen Sie was? So langsam wecken sie mein Interesse. Sowohl auf kommunikativer als auch auf sexueller Ebene. Ich freue mich auf ein baldiges Treffen und hoffe, dass es Ihnen ebenso geht. Einseitiges Interesse ist ja nie so toll… Gerne bin ich bereit mehr von Ihnen und Ihren Ansichten zu erfahren, wenn wir uns gegenüberstehen.

    derbste Grüße doublepenetration

  16. Januar 9, 2009 um 12:32 am

    \o/ Mein Blog ist beliebt.

    Des Weiteren: Lieber Bekanntes (Bekannter / Bekannte), gewöhn dir bitte andere Umgangsformen an, Danke. Wenn es nun heißt, dass ich das ja auch nicht mache… Nun, das ist korrekt. Das ist auch mein Blog.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: