Startseite > Games > Paradox

Paradox

Selbstlob ist etwas, das man eigentlich nicht machen sollte. Da mir das egal ist, mache ich es dennoch. Ich muss mich einfach mal loben. In den letzten Monaten hatte ich mal wieder meine kreative Ader. Es geht um den Spielejournalismus bei eXp.
Einen Test zu einem Spiel verfassen, das kann jeder. Eine Vorschau zu einem Spiel sollte ebenfalls kein Problem sein. Ob man nun ein Vorschaumuster zur Verfügung hat oder nicht. Beides sollte für einen Schreiber kein Problem darstellen. Wirkliche Kreativität zeigt sich erst bei den speziellen Artikeln, den Specials also. Oder Features oder wie auch immer man sie nennen mag. Und von diesen habe ich in den letzten Monaten wirklich viele verfasst:

Episoden – Fluch oder Segen
Raven Software – Damals und Heute
Retrogames – Vergangenheit Heute (kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern)
Spiele ohne Spieler
Die 7 Todsünden (Teil 2 müsste ich endlich mal schreiben)
Gebuchte Spiele
Das Ende der E3 (Mit Patrick zusammen)
Venimus, Vidimus, Vicimus

Das sieht erst einmal nach gar nicht so viel aus. Im Moment bin ich noch auf der Suche nach einem neuen Thema. Ich überlege ja, eine weitere Ausgabe von „Damals und Heute“ zu schreiben, auch wenn mir noch der passende Kandidat fehlt. Vielleicht nehme ich ja Insomniac oder Factor 5, wer weiß.
Ich habe natürlich noch weitere Specials geschrieben. Oft wurde ich auch kopiert oder meine Ideen wurden erweitert. Ich verlinke jetzt mal keinen anderen Artikel, da es ebenso gut sein kann, dass einfach jemand genau die gleiche Idee hatte, wie ich. Das ist gar nicht mal abwegig. Meistens kommen mir die Ideen in allen möglichen Situationen und ich brauch Ewigkeiten, um sie umzusetzen, da ich nie weiß, wie man das am besten umsetzen könnte. Bis ich mich dann einfach mal hinsetze und ein paar Zeilen geschrieben habe. Der Rest erledigt sich dann irgendwie von selbst.

Und dennoch bin ich enttäuscht. Wie ich sagte, ich bin auf der Suche nach Ideen. Und zwar von meinen Kollegen von anderen Seiten. Ich könnte sie nun als Konkurrenz bezeichnen, doch ich sehe die Presse immer noch als ein allgemeines Gebiet, wo jeder im gleichen Boot sitzt. Zumindest hoffe ich das noch.
Doch ich schweife ab: Ich bin enttäuscht. Was ist mit meinen Kollegen los? Kaum einer scheint auch nur den Hauch von Kreativität zu versprühen. Auf der Suche nach meinen Ideen habe ich ziemlich viele Seiten abgeklappert, um zu gucken, was andere so schreiben. Ich wollte mal sehen, ob ich vielleicht irgendwo was finden würde, dass sich verwenden lies. Nix da. Die meisten anderen Seiten haben so gut wie keine Specials oder nur sehr dürftige. Das kreativste ist da mal ein Interview und hier mal ein „Das erwartet uns auf der GC im Jahre Whatever“.
Was ist denn los? Macht sich keiner von euch Gedanken? Ich grüble Stunde über Stunde, was für ein Thema ich als nächstes verwursten könnte. Zu suchen bringt ja scheinbar recht wenig. Leider. Ich lese so gerne kreative Ansätze. Und natürlich schreibe ich sie auch gerne. Ich fordere hiermit mehr Specials in der Spielewelt! Lasst euch was einfallen und zwar schnell! Hopp Hopp!

So, warum nun die Ãœberschrift „Paradox“? Das paradoxe: Obwohl ich regelmäßig zündende Ideen für ein interessantes Special habe, fällt es mir ausgesprochen schwer, auf meine Blog etwas zu schreiben. Ich habe mich immer noch nicht entschlossen, worüber ich hier eigentlich schreiben will. Aber ich arbeite da an was…. (Weiß jemand, wo ich günstig „In einem Land vor unserer Zeit“ auf DVD herbekomme?)

Kategorien:Games Schlagwörter: , ,
  1. Januar 4, 2008 um 1:21 am

    Okay, der Text ist schon ein halbes Jahr alt, aber das möchte ich noch sagen: Ich weiss, was du meinst.
    Es ist aber auch so, dass fast der gesamte Spielejournalismus aus Reviews (okay, sind immer noch die Essenz des Ganzen) und Vorschusslorbeeren Previews (find ich nicht wirklich okay) besteht. Vielleicht noch ein paar News.
    Das finde ich sehr schade, ist aber wohl so.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: