Startseite > Website > Das Mitmachnetz. Oder…

Das Mitmachnetz. Oder…


…Oder wie man Geld verdienen kann. Web 2.0 ist ein wirklich schöner Begriff. Er beschreibt das, was das Internet mittlerweile ist: Interaktiv. Web 2.0 bedeutet am Ende nicht mehr und nicht weniger. Das Internet ist interaktiv geworden. Jeder kann und soll mitmachen. Und viele Menschen machen dies auch schon und es werden täglich mehr. Immer und immer mehr. Zumal immer mehr Angebote locken, bei denen man Geld verdienen kann. Und zwar nicht gerade wenig. Ich habe mich mal hingesetzt und einige dieser Möglichkeiten betrachtet:


Google Adsense
Da wäre zu erst einmal natürlich Werbung. Besonders beliebt ist Google Adsense. Das ganze läuft in etwa so: Man legt sich einen Account an, sagt Google, welche Website man betreibt und bindet schließlich einen kleinen Werbeblog auf eben dieser Seite ein. Dort erscheint dann Werbung von Google. Natürlich nicht für Google, sondern für Firmen oder sonstige Dinge. Eben jene Leute, welche Google dafür bezahlen, dass ihre Werbung irgendwo angezeigt wird. Das Tolle daran: Die Werbung ist auf die eigene Seite zugeschnitten. Betreibt man eine Seite zum Thema Botanik, so wird im Werbefeld, in den meisten Fällen, Werbung zu finden sein, welche genau das gleiche Thema behandelt.
Klicken dann Besucher der Seite auf die Werbung, so bekommt man Geld. Wie viel genau pro Klick weiß man allerdings nicht. Außerdem variiert das Ganze ein bisschen stark. Doch wer zwei oder drei erfolgreiche Weblogs betreibt, der kann sich so einen netten Nebenverdienst erwirtschaften. Ab 100€ wird ausgezahlt.

Um einen Blog bekannter zu machen kann man ja Yigg, Digg, Technorati, Mister Wong oder vergleichbares verwenden. Mehr Besucher bringt dies auf jeden Fall.

Trigami
Trigami ist auch eine nette Möglichkeit Geld zu verdienen. Ich habe es ja schon ausprobiert und werde es auch weiterhin nutzen. Firmen kaufen dort Werbeaufträge – diese werden dann an die Blogger weitergegeben. Als Blogger bekommt man dann hin und wieder eine Email, dass diese und jene Firma etwas in Auftrag gegeben hat. Man kann dann selbst entscheiden, ob man sich beteiligen möchte. Mit etwas Glück wird man für eine Werbeaktion dann ausgewählt. Dann schreibt man eine kleine Rezension über das vermeintliche Produkt und bekommt am Ende einen vorher festgelegten Betrag gutgeschrieben. Das tolle: Ich muss nicht einmal etwas positives über das Produkt schreiben. Wenn es Mist ist, dann darf ich es auch sagen. Ausgezahlt wird ab 10€.

Meinungsplatz
Meine Freundin hat mich hierauf aufmerksam gemacht. Meinungsplatz zahlt Geld dafür, dass man an Umfragen teilnimmt. Ob man daran teilnimmt bleibt einem selbst überlassen. Es werden wohl so um die 1 bis 2€ pro Umfrage gezahlt. Oder anders gesagt: Wer seine Meinung kundtut, der bekommt Geld. Soweit ich das verstanden habe, wird ab 10€ ausgezahlt.

Habt ihr noch weitere Möglichkeiten?

  1. Sarah
    Mai 22, 2007 um 8:48 pm

    juhu ich hab schon meine ersten 10 cent verdient!!

  2. Mai 27, 2007 um 10:32 pm

    Ich will net wissen was du noch alles für Geld machst, Hoss!😀

  3. Sarah
    Mai 28, 2007 um 7:42 pm

    hey dass is meine nutte also angebote an mich🙂

  4. Mai 30, 2007 um 12:27 am

    Ich hab nicht gesagt das ich den Service nutzen würde, wenn er zu Verfügung steht.😛

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: