Startseite > Sinnbefreit, Website > Krieg 2.0

Krieg 2.0


Wir befinden uns laut einigen bösen Stimmen ja im Zeitalter des Web 2.0. Ah ja. Gut, dann springe ich halt auch mal auf den merkwürdigen Zug auf. Ich werde jetzt modern. Zumindest dachte ich das. Zum modernen Bloggen gehören Gravatare dazu. Das sind Avatare, also so Bilder für User. Allerdings liegen die dann nicht bei mir, sondern im Internet auf einer zentralen Stelle, sodass sie auch von jeder anderen Seite her abfragbar sind. Hat den Vorteil, dass man überall das gleiche Userbild hat. Ein Vergleich für Webidioten: Ich habe ein Telefon bei mir stehen. Nun kennt aber nicht jeder meine Telefonnummer (Userbild). Möchte jemand diese wissen, so ruft er die Auskunft (Gravatar) an. Dies Rückt die Nummer, sofern ich sie vorher dort angemeldet habe, natürlich auch raus. Soweit klar? Wie gesagt: Wer sich dort dann einmal anmeldet und sein Bild einfügt, der kann es überall, wo der Service unterstützt wird, wieder verwenden.

Klingt doch toll. Dachte ich mir bis vorhin auch. Es gibt das ein oder andere Plugin für WordPress, welches es mir erlaubt, Gravatare einzubinden. Toll! Das habe ich mir auch gedacht. Ich habe zwei Plugins gefunden. Das eine ist das handelsübliche, welches von den Entwicklern unterstützt wird. Doch das lässt sich nicht so recht einbinden, wie ich gerne möchte. Das definiert nämlich seine eigene Größe – und die dürfte in meinem Design nicht größer als 40 Pixel sein. Ist sie aber. Das im Design zu ändern, so wie empfohlen, hat nicht geklappt. Das Plugin hat da sämtliche Eingriffe konsequent ignoriert.
Das andere Plugin, welches ich nun am Laufen habe, scheint zumindest teilweise zu funktionieren. Zumindest weiß ich zu 100%, dass der Gravatar von Kollege Patrick in einem älteren Eintrag angezeigt wird. Sogar in der richtigen Größe. Nur warum wird kein Defaultbild angezeigt, wenn jemand keinen Gravatar hat? Und wieso werden die anderen Gravatare (von einigen Kommentarschreibern weiß ich, dass sie einen haben – einer wurde sogar für kurze Zeit angezeigt, verschwand dann aber wieder. Nach einigen Neuladeaktionen war er wieder da. Nur um dann wieder zu verschwinden) nicht angezeigt?
Nach einigen Forendurchsuchungen fand ich heraus: Das scheint wohl normal zu sein. Irgendwie. Manchmal. Vielleicht. Denkbar. Gibt wohl das ein oder andere Problem mit den Gravataren. Vielleicht liegts aber auch nur an mir.

Fazit? Web 2.0 ist doof. Und Krieg. Krieg 2.0 quasi. Und den gewinne ich irgendwann. Vielleicht. Irgendwie. Zumindest ist ein Sieg denkbar.

Update: Eine Schlacht habe ich gewonnen. Defaultbilder werden nun angezeigt. Nur noch nicht die von Gravatar.com – außer halt das von Patrick. Der Krieg ist also noch nicht vorbei.

Kategorien:Sinnbefreit, Website Schlagwörter: , , ,
  1. April 25, 2007 um 3:53 pm

    Sieg! Ich habe gesiegt! Sie funktionieren!

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: